Startseite | Sitemap & Reisen

Die Gerechtigkeit muss siegen!

Offener Brief an die politisch Verantwortlichen

Geschätzte Politiker, Nationalräte, Ständeräte, Bundesräte, Bundespräsident, Botschafter, EU Leitung, Medien.
Auf unserem Bildschirm am PC kommt immer unten rechts alles Neue, täglich mehrmals. Heute kam die Meldung KAMAS baut eine neue Lastwagenfabrik im Iran. KAMAS ist eine russische Lastwagenfabrik im Uralgebirge, in welcher ich als junger Berufsmann von Georg Fischer AG, frisch aus der Lehre gekommen, 1976 in 4 Fabrikhallen arbeiten durfte. Jede Halle 1200 Meter lang und 600 Meter breit. 70 000 Lastwagen Schritt 1 im Jahr. 70 000 LKW Schritt 2. d.h. 140 000 LKW. 110 Maschinen lieferte damals +GF+ ; da war ich 14 Monate involviert in die Montage. Heute will dieses Werk ein neues Werk im Iran bauen. Präsident Putin war mal KGB Chef, wir denken, er ist uns allen überlegen. Auch ich kam damals in die KGB Mühle; die damalige BUPO weiss da einiges. (Meine Weitsicht warnte mich aber. Ich löste mich und hatte nur Freunde überall, ohne etwas tun zu müssen, im Gegenteil ich erhielt sogar Visum bewilligt in Russland für Sperrgebiete von Ausländern.) In Vietnam sah ich ab 1998 eine enorme Menge dieser Lastwagen herumfahren. Ein wenig war ich auch stolz, denn es war ein Teil meiner Jugendarbeit nach der Lehre.
Liebe Politiker, denkt nicht, dass Russland einfach zuguckt. Seit 1990 macht man Russland schlecht, (mir persönlich tat das etwas weh), aber sie haben Flugzeuge und Armeegeräte wo uns Tränen kommen, wenn wir alles wüssten. Meine Aufenthalte vor kurzem in Angola, zeigten schon, dass auch mein Respekt immer wieder steigt. Darum bitten wir alle Politiker, seit sehr vorsichtig, lobt bitte nicht nur den Amerikaner und auch nicht nur Israel, denn es braut sich etwas zusammen, was weh tun kann. Die Gerechtigkeit muss siegen.
In Angola bauen die Chinesen ganze Flughäfen u.s.w auf. Man ist sehr präsent, tausende arbeiten da, es wird finanziert von China, es ist mehr Geld da, als man meint, leider nur nicht von uns, denn die Euro Menschen sind Weltmeister im Jammern, solange man keine Waffen herstellen muss! Anno 1990, als man dem Osten helfen sollte, war kein Geld mehr vorhanden; es brauchte ja keine Waffen mehr!
Darum staunten wir heute, dass ein Bundesrat der FDP in Amerika das grosse Land so lobt, wo ist denn da die Neutralität? Man lobt ein Land, das die Todesstrafe noch ausführt, wo ist denn da der Vergleich zur Schweiz? Wir schämen uns, was da der Bundesrat sagte und hoffen, dass die 80% Nichtparteimitglieder gleich denken bei den nächsten Wahlen. Neutralität ist aber auch, wenn man alle lobt, nicht nur die einen. Wir loben heute die Araber auch, dass man so viel Geduld hat, denn in Wirklichkeit hassen nämlich alle den Krieg, ausser ev. wenige und darum dürfen wir nicht aufs falsche Pferd setzen.
Wir haben unsere Webseite wieder etwas ergänzt, bitte helft mit, den Weltfrieden und nicht den Welthass zu fördern. Wenn im Jahr 2006 ein intelligentes Land mit Waffen die (Dummen) angreift, dann stimmt einfach zuviel nicht, das geht nur um Geld und Macht, Menschenleben sind doch ganz egal, und das akzeptieren wir? Wir Schweizer? Wir Europäer? Wir Weltbürger? Wir schämen uns!
Wir werden, wenn es so weiter geht, das geplante MINIWEF 2007 im Januar in 5745 Safenwil wandeln um etwas zu tun, wo wir den Weltfrieden mit Freunden anstreben ohne Gewalt. Und Ihr gehört alle zu unseren Freunden. Bitte helfen Sie mit, wir laden auch Israel ein aber auch Araber und andere Mitmenschen, weil wir nicht streiten wollen, sondern einander helfen. Auge um Auge müssen wir aus dem Hirn streichen, denn jeder Mensch macht mal Fehler, auch Politiker und trotzdem, wenn ihr zusammen sitzt und essen geht, mögt ihr doch einander trotzdem, auch wenn man nicht immer gleich denkt. So soll es auch sein in einer friedlichen Zukunft.
Bitte helfen Sie mit.
Danke, vielen Dank
Gruss aus Safenwil
Hans-Peter & Iris Widmer

Verein KFKOK International
Obersumpfstrasse 11
CH 5745 Safenwil
Tel 0041 62 752 42 60
Fax 0041 62 752 48 61
Webseite www.kfkok.com
Mail Adresse hanspeter@widmers.info

30.07.2006