Startseite | Sitemap & Reisen

Biometrische Pässe: Privatsphäre bedroht!

Das Passwesen - ein historischer Ueberblick

Das Schweizervolk soll am 17. Mai 2009 über das revidierte Ausweisgesetz abstimmen. In dieser Eidgenössischen Volksabstimmung geht es um das Thema "Biometrischer Pass und Reisefreiheit" Das zur Abstimmung gelangende Ausweisgesetz dient der Sicherstellung der Reisefreiheit der Schweizerinnen und Schweizer. Es schafft die Grundlage für die definitive Einführung eines biometrischen Passes, in dem die Daten zur Person elektronisch abgespeichert sind, namentlich auch Gesichtsbild und Fingerabdrücke. Diese elektronischen oder biometrischen Pässe haben Standards zu erfüllen, die von der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) verbindlich festgelegt wurden. Staaten im Schengenraum müssen zusätzlich zum Gesichtsbild die Abdrücke zweier Finger in ihre Pässe integrieren.

In der Schweiz wird vorwiegend die geplante zentrale Datensammlung aller biometrischen Passmerkmale in Frage gestellt: Biometrische Pässe: Privatsphäre bedroht?

Herr Alex Brunner hat zu dieser Abstimmung einen geschichtlichen Überblick über das Passwesen erarbeitet.

Hier das Ergebnis seiner ausführlichen Recherche "Das Passwesen - ein historischer Überblick [151 KB] "
als PDF Download