Startseite | Sitemap & Reisen

Papst Benedikt XVI ein Voodo-Priester?

Für mich ist die erste und letzte Instanz meines Glaubens Gott allein. Somit ist der Papst, der in Fleisch (und somit auch in Sünde wie wir alle) geboren wurde, nicht mehr als ein Scharlatan, ein Anmasser und durch das Glaubensmäntelchen ein Büttel des Teufels. Bei seinem Besuch in Deutschland sagte er, Gott habe etwas von seiner Macht abgegeben; den Menschen zuliebe. LÜGE! Gott hat die Allmacht ohne Abstriche! Und er wird keinem Menschen; so er nicht will, etwas davon abgeben (zumindest nicht ohne seine endgültige Kontrolle)! Somit hat er jederzeit das Veto und die Macht, es zu nutzen! Da kann auch kein "Papst" (eine Wahl von vergreisten, selbstherrlichen alten Männern), ein in die Jahre gekommener Mensch, etwas ausrichten! Doch es gibt leider viele Menschen, die auf diesen Voodo-Priester hereinfallen! Und der Satan hat Spass!! Nicht was der Popel-Papst sagt, hat Gewicht, nur Gottes Wort allein. Und das macht er jedem Menschen zu seiner persönlichen Zeit klar und deutlich. Ohne diesem Büttel, der Angst um sein Leben hat. Warum fährt er denn in einem gepanzerten "Papamobil", Katholiken, macht die Augen auf!

27.09.2011, J.M aus 58762 Altena