Startseite | Sitemap & Reisen
Sie sind hier: Startseite » Themen / News » Gesellschaft

Wer fragt in unserer Gesellschaft die Jugend?

Hat man denn schon jemals mich gefragt?

Ich bin der kleine massen Kritik Poster von dem Beitrag "Der Sozialstaat Schweiz".
Daraus könnt ihr entnehmen das ich 15 Jahre alt bin und mir einige Fragen stelle. Wie der Titel schon sagt beziehe ich diesen Beitrag auf mich und allgemein auf die Jugend.

Ich frage mich schon lange warum ich keine Rechte habe. Wir können nicht mitbestimmen was in der Schweiz passiert. Das Geschehen schliesst mich aus. Es schliesst die Jugend aus. Gerade die Jugend, welche soviel revolutionierende Gedanken hat und phantastische Ideen zur Entfaltung der Gesellschaft. Man darf es uns nicht verbieten. Oft ist es so, dass die Jugend ihre "hammermässigen" Ideen mit der Zeit vergisst, die halb tote Gesellschaft saugt sie auf und serviert uns neue die uns mehr Gewinnchancen vorgaukeln wollen. Wie einem Haus mit einem Garten, grossem Pool und 2 Mercedes S-Klasse Autos in der Garage. Dagegen scheint das Revolutionieren wie ein Traum. Merceds und ne Villa sind einfach zu holen, es gibt genug Arme und Mittelstände die man legal ausnehmen kann.

Wenn man Gefangen ist, verschwinden Ideale mit der Zeit. Ist es denn nicht so, dass einem die Schule standartgemäss in die Gesellschaft einbindet und unsere Gedanken daran gewöhnt das hier nichts geänderet werden soll? Stattdessen hat man sich schnellst möglich anzupassen. Wieso lässt man uns so gut wie nie sprechen oder einen anderen Weg neben dem Mainstream einschlagen? Ich würde mich sehr freuen wenn mich einmal jemand fragen würde was mir hier nicht gefällt. Wenn man die Jugendlichen auch mal ernstnehmen würde und nicht immer nur diskriminieren würde, denke ich wäre hier vieles anders (natürlich im positiven Sinne).

Die Politik von heute ist veraltet. Schaut sie euch mal an! Bei jedem mickrigen Gesetzt das sie ändern, müssen sie darauf achten das sie nicht tausend ander brechen. Wenn man mich fragt (tut leider niemand), engen die uns mit jedem neuen Gesetzt mehr ein. Also ihr alten Säcke, gebt endlich den Löffel ab und lasst mal die heutige Generation ran.Wir wollen auch sprechen dürfen!

ps: Auf euere Lebensweisheiten scheiss ich :-) das ist oftmals nur Angst vor Veränderung...

8340 Hinwil, 31.08.2006 / N.N

e-mail: nik_90_@hotmail.com