Startseite | Sitemap & Reisen
Sie sind hier: Startseite » Themen / News » Behörden

Steuerbehörde gegen Steuerzahler

Deeeeehnbare Zahlungsfristen, wenn's um Rückzahlung von Steuergelder geht!

Nach über 7 Monate habe ich heute 01.02.2013 die Rückzahlung meiner per 30.06.2012 fällig gewesenen zuviel bezahlten Steuern 2011 vom Steueramt zurück „vergütet“ erhalten ! ! !

Das macht mich wütend! Als Bürger, der vom Staatsapparat nach Strich und Faden gemolken wird, werde ich stinkesauer über dessen sakrosanktes Schalten und Walten.

Für Steuerzahler und Steueramt gelten nicht die gleichen Regeln für’s Bezahlen der Steuern einerseits und Rückerstatten der meist zuviel bezahlten Steuergelder andererseits! Ich als Steuerzahler bin verpflichtet meine Steuerschuld innerhalb einer gewissen Zahlungsfrist zu begleichen. Wenn ich dies nicht tue, droht das Steueramt mir, nebst der Steuerschuld auch noch mit happigen Verzugszinsen! Das Steueramt jedoch lässt sich Monate Zeit, mir als Steuerzahler die zuviel bezahlten Steuergelder zurück zu erstatten.
Ich frage mich schon lange:
• Bin ich eigentlich der einzige Bürger, der sich über solche Staatspraktiken massig ärgert?
• Bin ich als Bürger machtlos, sich gegen solche einseitig verordneten Regeln zur Wehr zu setzen?

Meine x-fachen Beschwerden darüber werden bei der Steuerbehörde stets ignoriert. Ja verdammt noch mal, soll der Bürger dies einfach so hinnehmen und weiterhin als Milchkuh der Nation sein? WIE soll der Bürger sich dagegen wehren ohne abgestraft zu werden?
Dies alles will und kann ich nicht mehr länger einfach so hinnehmen. Ich koche jedes Mal vor Wut!


8117 Fällanden, 1.02.2013 E.L.