Startseite | Sitemap & Reisen
Sie sind hier: Startseite » Archiv

Asthma - behördlich verordnet?

Das Asthma in der Bevölkerung verbreitet ist und ein grosses Thema ist, habe ich aus den Tagesmedien erfahren. Gewusst habe ich, dass „moderne“ Baustoffe ausgasen und Menschen schädigen.
Als Architekt nicht bekannt war mir die Problematik des Asthmas wegen dem Bauwesen, obschon ich vor zwei Jahrzehnten an Vorträgen über gesundes bauen gehört habe.
Als Architekt war mir erst im letzten Jahr bekannt geworden, dass Asthma aus dem Bauten resultiert. Inzwischen bin ich der Sache auf den Grund gegangen und ich musste einmal mehr mit Schrecken feststellen, dass auch die ganze Baubranche darin verwickelt ist. Mit einfachen Worten: Wir bauen komplett falsch und die Architektenausbildung ist darauf ausgerichtet. Soeben wurde mir von einem Architekturstudenten (im letzten Semester vor dem Diplom) bestätigt, dass er noch nie etwas von dieser Problematik gehört hat!

Für mich überraschend war auch die Feststellung, dass selbst „mineralische“ Baustoffe wegen anorganischen „Veredlern“ nicht mehr mineralisch sind und ein Nährboden für Mikroorganismen geworden sind.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass
· durch die zu niedrigen Luftwechsel in Gebäuden die Luftfeuchtigkeit steigt und sich damit die Lebensbedingungen von Mikroorganismen wie Hausstaubmilben, Schimmelpilzen und Bakterien verbessern, die sich entsprechend vermehren und giftige Substanzen absondern, die uns Menschen schaden.
· die seit der Energiekrise propagierte Stosslüftung ausgerechnet hohe Luftfeuchtigkeiten und damit schädigende Mikroorganismen fördert. Eine Lüftung muss daher kontinuierlich erfolgen.
· in baulicher Hinsicht die gängig verwendeten Materialien nicht oder wenig in der Lage sind, Feuchtigkeit zu absorbieren und auszugleichen und somit hohe Schwankungen in der Raumluft begünstigen.

Die Recherche zeigt einmal mehr, dass das alles nicht zufällig passiert!
Der Artikel mag für die einen vielleicht etwas anspruchsvoll sein, doch selbst wenn nicht alle technischen Einzelheiten im Detail verstanden werden, so kann doch auch ein Laie die Folgen daraus ableiten und sich vor allem Gedanken über sein persönliches Umfeld machen.

Recherche Asthma - behördlich verordnet? [139 KB] " als PDF

Alex Brunner
Architekt HTL
Bahnhofstrasse 210
8620 Wetzikon
Fon 044 930 62 33
Fax 044 930 71 69
info@brunner-architekt.ch
www.brunner-architekt.ch