Startseite | Sitemap & Reisen
Sie sind hier: Startseite » Online Forum

Online Forum, Online-Abstimmung aktuelle Themen

Online-Abstimmung und Forum zu aktuellen Themen

Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit in einer Online-Abstimmung Ihre Stimme zu aktuellen Themen über Politik, Gesellschaft, Konsum, Wirtschaft, Kirche / Religion, Behörden, Medien, Globalisierung abzugeben. Die Abstimmungs - Themen werden laufend den Aktualitäten angepasst.

Nutzen Sie das Online-Forum und Voting - Ihre Meinung zählt!

Im Moment findet keine Online-Meinungsumfrage statt.

Online-Forum Pfui.ch zu aktuellen Themen


In diesem Forum haben Sie die Möglichkeit, Ihre Meinung online in den verschiedenen Diskussions-Foren zu Politik, Gesellschaft, Konsum, Wirtschaft, Kirche / Religion, Behörden, Medien, Globalisierung etc. öffentlich allen User kund zu tun. Danke!

Das Politik-Forum musste leider wegen Spameinträgen gelöscht werden. Hier nun das mit einem zusätzlichen Sicherheitselement geschützte Online-Forum:

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Wea ,ko Dea ko !.

dN74BfY5755T (31.03.2017 08:11):
Per la cronaca quel conclave elesse papa braschi, Pio VI.la biografia di quel Pontefice è impressionante: si scontrò con la Rivoluziione francese, fu fatto prigioniero e morì in esilio venedo sepolto quasi climedstananente per poi tornare a Roma sotto il papato del successore Pio VII.E chissà che anche stavolta non serva un Papa martire..

Michel Deutscher (18.04.2016 03:37):
Franz Xaver Krenkl

Krenkl diente nach einer Bäckerlehre kurz bei der bayerischen Kavallerie. Pferde bestimmten auch seinen weiteren Lebensweg: Krenkl, der ab 1806 in München lebte, wurde erfolgreicher Pferdehändler und betrieb zudem eine Lohnkutscherei für gutgestellte Kunden. Sein Rennstall errang beim Oktoberfestrennen vierzehnmal den Meistertitel.

Bleibende Berühmtheit erlangte er jedoch, als er die Kutsche von Kronprinz Ludwig im Englischen Garten verbotswidrig überholte und ihm dabei zurief: Majestät, wea ko, dea ko! (hochdeutsch: Majestät, wer kann, der kann!). Der Ausruf wurde zum geflügelten Wort.

Danke Wikipedia


Michel Deutscher (18.04.2016 03:30):
Wea ko, dea ko!

Ja ja, es sind schon seltsame Zeiten heut.

In denen sich ein Medien Dobermann,
oder sollte man sagen,
ein medialer Kettenhund?,
in seinem Narzissmus vergaloppiert hat,
und nun als „Held“ der Redefreiheit und Satire verkauft wird.

Dea, ko´s net.

Und sogar in zweierlei Hinsicht.
Weil man ja auch noch den „Unbedarften“ zeigen wollte,
„Wie Dumm „ aus dem Fokus von „Medial narzisstischem Intellekt“
aus zusehen hat.

Tja Dobermann, hat geklappt, ihre Nummer war Hirnlos.

Den DAS Dumm zu nennen, würde es noch Adeln.

Umso peinlicher ist der MedienZirkus um ihre Person.

Als deutscher Michel mag man nicht immer „DER HELLSTE“ sein,
(hat auch nie Jemand behauptet)
doch man merkt, wenn einem, eine Lampe gebaut werden soll.

Wie vieler Possen bedarf es noch,
um die Menschen der BRD ,
von den wirklich wichtigen Thematiken (TTIP z.B.) abzulenken.

Es fragt mal „dumm“,

ein deutscher Michel.

P.S. Wea, ko Dea ko!




Anmerkung: Dieses Online Diskussions-Forum benutzt IFrames, funktioniert nicht mit älteren Browser (z.B. Netscape 4.x). Sorry!

Eine Registration ist nicht zwingend notwendig, auch als Gast haben Sie die Möglichkeit Beiträge zu schreiben und neue Foren zu eröffnen.

Beachten Sie bitte rechtliches , Beiträge die nicht den Regeln entsprechen werden aus den Foren gelöscht. Danke für Ihr Verständnis.