Startseite | Sitemap & Reisen
Sie sind hier: Startseite » Online Forum

Online Forum, Online-Abstimmung aktuelle Themen

Online-Abstimmung und Forum zu aktuellen Themen

Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit in einer Online-Abstimmung Ihre Stimme zu aktuellen Themen über Politik, Gesellschaft, Konsum, Wirtschaft, Kirche / Religion, Behörden, Medien, Globalisierung abzugeben. Die Abstimmungs - Themen werden laufend den Aktualitäten angepasst.

Nutzen Sie das Online-Forum und Voting - Ihre Meinung zählt!

Im Moment findet keine Online-Meinungsumfrage statt.

Online-Forum Pfui.ch zu aktuellen Themen


In diesem Forum haben Sie die Möglichkeit, Ihre Meinung online in den verschiedenen Diskussions-Foren zu Politik, Gesellschaft, Konsum, Wirtschaft, Kirche / Religion, Behörden, Medien, Globalisierung etc. öffentlich allen User kund zu tun. Danke!

Das Politik-Forum musste leider wegen Spameinträgen gelöscht werden. Hier nun das mit einem zusätzlichen Sicherheitselement geschützte Online-Forum:

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Brief an Georg Elser

Michel Deutscher (10.02.2016 13:44):
Georg Elser

Zitat Elser: „Ich hab den Krieg verhindern wollen“ – deutsche Sonderbriefmarke zum 100. Geburtstag von Georg Elser aus dem Jahr 2003

Johann Georg Elser (* 4. Januar 1903 in Hermaringen, Württemberg; † 9. April 1945 im KZ Dachau, Bayern) war ein deutscher Kunstschreiner, der als Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus historische Bedeutung erlangte. Sein am 8. November 1939 bei einer Kundgebung im Münchner Bürgerbräukeller ausgeführtes Attentat auf Adolf Hitler und nahezu die gesamte NS-Führungsspitze scheiterte.

wikipedia.org/wiki/Georg_Elser

Michel Deutscher (10.02.2016 13:33):
Brief an GEORG Elser

Hallo lieber Georg.
Ich höre in letzter Zeit Viele das Wort Zivil Courage im Munde tragen.
Und erinnere mich an einen gewissen Albert Einstein der meinte:
Wenn ich gewusst hätte was passiert, wäre ich Uhrmacher geworden.
Du Georg, hast bewiesen auch Handwerker haben Gewissen
und das Wissen um Anstand.
Du s´Tüftele hast es auf dich genommen,
dem Unrecht das du wahrgenommen hast die Stirn zu bieten.
DAS war Zivil Courage.
Nicht wie Heute ,
ein Amalgam aus obrigkeits opportunem Geschwätz ,
der korrespondierenden Elfenbeintürme aus Akademie Medien Pädagogik und Politik.
Seit 1989 Prosteten sich die Auguren der oben genannten gegenseitig zu,
da sie meinten „DAS SCHIFF BRD“ zu lenken.

Das erinnert mich an den Witz:
Ein „Steuermann“ hält der Gallionsfigur eines Schiff´s,
welche einen Esel darstellt,
mit einer Angel eine Karotte vor die Nase selbiger,
und glaubt nun fest daran mit der Angel,
den Kurs des Schiffs im Griff zu haben.

Dann nutzte der „Plebs“ zum Erstaunen der Elfenbeintürme,

die neuen Möglichkeiten des W.W.W. .
um der seit 89 grassierenden Übervorteilung Paroli zu bieten.
Denn du musst wissen: diese Auguren haben mit dem „alten Geld“
einen neuen Vertrag abgeschlossen (Konvention) in dem es opportun ist,
die „Unterschicht“ zwecks monetärer Interessen zu Überforteilen.
(Wer“ zu Dumm ist“ oder sich den Anwalt nicht leisten kann,
der habe sein Schicksal verdient).
Du siehst die Parallelen zu deiner Zeit Georg.

Kurz um, die Leute sind ob der Übervorteilung sauer.
Das nennt sich Shit Storm.
Nun tönt es aus den Elfenbeintürmen:
Was bildet sich der Subalterne ein.
Und sie benutzen das Wort Volksverhetzung inflationär.
Du siehst man darf „das Volk“ ausbeuten,
über seine Übervorteilung informieren aber nicht.

Georg du glaubtest damals an eine Art von Gottes Gericht.
Darum beneide ich dich.
Du hattest noch den Glauben an einen wohl wollenden Gott.
Ich Heute bin Agnostiker.
Und so Naiv zu glauben,
das Worte im Äther des W.W.W. der Wahrheit auf die Sprünge helfen.
Du musst wissen Georg,
ich bin ein deutscher Michel.
Einer dieser vielen vermeintlich Dummen.
DAS gibt mir aber auch die Möglichkeit,
vermeintlich dumme Fragen zu stellen.
Ich gebe zu,
manche These von mir ist steil.
Aber das sind andere geäußerte Thesen auch.
So was nennt sich Meinungs/Vielfalt/Freiheit.
Warum NAIV ?
Weil ich an die Kraft der Worte glaube,
im Äther ,auf Papier .
An Solidarität in der Gesellschaft und nicht an C4.
Nicht an Selfi Humanisten
oder Tiger Lillis die auch noch n`SchwarzWürstl abbekommen wollen.
Sondern an die Suppenküchen und Bahnhofsmissionen .
Schlicht an die Menschen ,
bei denen der Mit-Mensch
und nicht die PRaktion ,
ihr Anliegen ist.

Georg es grüßt dich

Ein deutscher Michel



Anmerkung: Dieses Online Diskussions-Forum benutzt IFrames, funktioniert nicht mit älteren Browser (z.B. Netscape 4.x). Sorry!

Eine Registration ist nicht zwingend notwendig, auch als Gast haben Sie die Möglichkeit Beiträge zu schreiben und neue Foren zu eröffnen.

Beachten Sie bitte rechtliches , Beiträge die nicht den Regeln entsprechen werden aus den Foren gelöscht. Danke für Ihr Verständnis.